Über 1000 Produkte und Dienstleistungen in der Holzindustrie
Über 1000 Produkte und Dienstleistungen in der Holzindustrie
Über 1000 Produkte und Dienstleistungen in der Holzindustrie

Riduro® für den Holzbau

Als natürliche Materialien ergänzen sich Holz und Gips hervorragend zur Erstellung ökonomisch und ökologisch nachhaltiger Bauten. Mit der Riduro® Gipsplatte lassen sich die Verarbeitungsvorteile der klassischen, kartonummantelten Gipsplatten nun auch statisch wirksam bei tragenden Bauteilen im Holzbau nutzen. Möglich macht das der faserverstärkte Gipskern, welcher der Platte aussteifende Eigenschaften verleiht.

Die revolutionäre Riduro® Gipsplatte eröffnet dem Holzbau breite Anwendungsmöglichkeiten sowie wirtschaftliche Vorteile.

Die revolutionären Riduro® Gipsplatten verfügen über erstklassige Brandschutzeigenschaften sowie eine reduzierte Wasseraufnahmefähigkeit und eröffnen dem Holzbau dadurch breite Anwendungsmöglichkeiten sowie wirtschaftliche Vorteile. Riduro® Gipsplatten werden nach der europäischen Produktnorm EN 520 produziert. Sie bestehen im Wesentlichen aus einem imprägnierten, faserverstärkten Gipskern und einer Kartonummantelung. Mit ihrer hohen Stabilität sind sie als aussteifende Beplankung im Holzrahmenbau sowie für die Beplankung von Wand-, Decken- und Dachelementen im Innenausbau geeignet.

Der faserverstärkte Kern verleiht der neu entwickelten Riduro® Gipsplatte aussteifende Eigenschaften durch sehr hohe Festigkeiten.

Hervorragender Brandschutz

Riduro® Gipsplatten haben einen sehr guten Gefügezusammenhalt im Brandfall. Sie werden nach VKF der Brandverhaltensgruppe RF1 zugeordnet und gelten somit als Produkte ohne Brandbeitrag. Damit verfügen sie über hervorragende Eigenschaften zur Kapselung statisch beanspruchter Holzbauteile. Ihre hohe Stabilität und erhöhte Oberflächenhärte bietet zudem Sicherheit gegenüber Stossbelastungen. Zudem wirkt sich die Anwendung von Riduro® Gipsplatten aufgrund der hohen Biegsamkeit positiv auf das Gesamtverhalten der Holzbaukonstruktion unter Erdbeben- oder Windlasteinwirkung aus.

Zusammenspiel von Holz und Gips an der Kantonsschule Chur

Aufgrund dieser Vorteile wurden die Riduro® Gipsplatten beispielsweise beim grossen Umbau des bekannten Konvikts der Bündner Kantonsschule in Chur (GR) verwendet. Da das Gebäude während den Sanierungsarbeiten nicht benutzbar ist, werden die Schülerinnen und Schüler in zwei temporären, dreistöckigen Gebäuden untergebracht, die aus standardisierten, selbsttragenden und stapelbaren Modulen zusammengesetzt sind.

Die zwei dreistöckigen Temporärbauten sind aus standardisierten, selbsttragenden und stapelbaren Modulen zusammengesetzt.

Die Konviktmodule sind dank wirtschaftlicher Serienproduktion und 100-prozentiger Wiederverwendbarkeit bzw. Rückbaubarkeit die ideale Zwischenlösung für den Kanton Graubünden.

Die Riduro® Gipsplatte ist Teil dieser Holzrahmenkonstruktion. Die Module sind selbsttragend und lassen sich zu mehrstöckigen Gebäuden stapeln. Das Zusammenspiel von Holz und Gips trägt wesentlich zur hohen Qualität und zum angenehmen Raumklima bei. Die Längs- und Stirnwände sowie die Decken sind als Holzrahmenelemente ausgebildet, auf der einen Seite beplankt mit einer 3-Schicht-Holzplatte, auf der anderen mit Riduro® 12,5 cm. Speziell für den Holzbau entwickelt, bietet Riduro® guten Gefügezusammenhalt im Brandfall, hohe Stabilität und Sicherheit für statische Beanspruchungen und erhöhte Oberflächenhärte bei starker Stossbelastung. Gerade im Fall der Konvikt-Module ist sie dank ihrer Imprägnierung und reduzierten Wasserdampfdurchlässigkeit auch für die Beplankung der Aussenwandelemente geeignet. Dank der gewählten Modulholzbauweise resultierte daraus ein sehr ökologisches und nachhaltiges Gebäude.

Mit der statisch wirksamen Riduro® Gipsplatte lassen sich die Verarbeitungsvorteile kartonummantelter Gipsplatten auch bei der Konstruktion tragender Wandelemente nutzen. (Bild: © by Renggli AG, Schötz)

Über gypsum4wood von Rigips

Der moderne Holzbau und die Gips-Trockenbauweise basieren beide auf natürlichen Materialien und ergänzen sich perfekt zur Erstellung innovativer, nachhaltiger Gebäude mit hohen Anforderungen an Komfort, Ästhetik, Sicherheit, Baubiologie und Energieeffizienz. Unter der Markenbezeichnung gypsum4wood bietet Rigips darum ein vielseitiges, speziell auf den Holzbau abgestimmtes Programm mit Produkt- und Systemlösungen für Wände, Decken, Böden und Dachstockausbauten an.

Rigips ist Pionier der Trockenbauweise in Europa und Teil der Saint-Gobain Gruppe, einem der traditionsreichsten und innovativsten Industriekonzerne der Welt. In der Schweiz ist die Rigips AG die führende Produzentin und Anbieterin von Gips-Trockenbausystemen und zuverlässige Unterstützerin in der Planung und Ausführung anspruchsvoller Innenausbau-Lösungen. Ihre Gipsplatten-Systeme werden entwickelt, um die Ziele von Kunden und Partnern erfolgreich und nachhaltig umzusetzen.

Rigips AG

Gewerbepark

5506 Mägenwil

Telefon062 887 44 44
Fax062 887 44 45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://www.gypsum4wood.ch